Roxys
Praxissoftware-Blog


11.12.2017

Dr. Doxx als Informationslotse

Schon entdeckt? Seit einiger Zeit findet man in der Praxissoftware medatixx rechts unten am Bildschirm den Informationslotsen Dr. Doxx. Ein Klick auf ihn führt mich direkt in den Browser auf die medatixx Informationsplattform. Dort finde ich im Bereich medatixx Praxis-Service unter anderem das interessante Magazin x.press, das einmal im Quartal angeboten wird. x.press beinhaltet relevante Themen rund um IT-Lösungen für Arztpraxen, Ambulanzen, MVZ und Ärztehäuser und dient auch als Entscheidungshilfe für IT-Investitionen für Ärzte, medizinisches Fachpersonal und Praxismanager.


28.11.2017

Früherkennungskoloskopie

Auch für die Dokumentation von Früherkennungs-Koloskopien wurde die Praxissoftware medatixx zertifiziert. Die Übermittlung der Bögen an die Kassenärztlichen Vereinigungen ist wie immer komfortabel via KV-Connect möglich.


16.11.2017

DALE-UV

Ganz aktuell wurde die Praxissoftware medatixx für DALE-UV via KV-Connect zertifiziert. In der Praxissoftware ist DALE-UV ab Version 1.29 (Mitte November) enthalten. Damit können jetzt auch Durchgangsärzte Berichte und Rechnungen komfortabel verwalten und an die DGUV übermitteln. Natürlich sind in den Auswertungen auch Übersichtslisten für die Berichte enthalten. Dort erkenne ich anhand der integrierten Quittungsmeldung direkt, welchen Status ein Bericht hat, ob dieser erfolgreich übermittelt wurde oder ob es Probleme gab.


02.11.2017

Medikamente-Verordnung

Beim Verordnen von Medikamenten stehen den Praxisteams in der Praxissoftware sehr sehr viele Informationen zur Verfügung. Da muss man erstmal den Überblick behalten und medatixx hilft dabei! ;-) Seit kurzem findet man zu gesuchten Medikamenten auch ein Symbol mit Hinweisen zur Teilbarkeit von Tabletten und zur besonderen Verabreichung. Diese Informationen können wir somit schon bei der Verordnung berücksichtigen und unseren Patienten direkt mitgeben.

Tipp: Falls Sie gerade mal unsicher sind, was ein Symbol bedeutet, finden Sie in der Medikamenteanzeige eine Erklärung im Tooltip zu jedem Symbol. Fahren Sie dazu einfach mit der Maus über das Symbol.


11.10.2017

Medikamente-Statistik

Seit dem letzten Update ist die Medikamente-Statistik im Programmbereich Auswertungen verfügbar. :-) Ich kann nun verschiedene Auswertungen durchführen: Medikamente lassen sich nach Häufigkeit und Patienten aufbereiten und anhand verschiedener Einstellungen (z. B. nach Versichertenart und -status, Schein- und Rezeptart) filtern. Dadurch erkenne ich auf einen Blick die teuersten Patienten oder die am häufigsten verordneten Medikamente. Natürlich kann ich mir auch per Klick alle Patienten anzeigen lassen, die ein bestimmtes Medikament erhalten haben. Auch den Sprechstundenbedarf behalte ich mit dieser Statistik im Blick. Alle Medikamente-Auswertungen lassen sich entweder drucken oder in verschiedene Formate exportieren, um diese z. B. als Tabelle weiter zu verarbeiten.


28.09.2017

medatixx mobile – Praxisdaten auf iPad oder iPhone

Heute berichte ich über weitere Funktionen der App medatixx mobile. Über diese lassen sich unterwegs Labordaten der Patienten einsehen. Cool! Das hilft nämlich, bei Hausbesuchen alle relevanten Informationen im Blick zuhaben. Auch sehr praktisch finde ich die Nachrichten, die mir unser Doktor vom Hausbesuch aus in die Praxissoftware medatixx senden kann - so weiß ich direkt, welche Aufgaben mich erwarten oder welche Vorbereitungen ich noch treffen kann, bis er zurück ist. Natürlich können wir über die App auch die Patiententermine einsehen oder neue vereinbaren.


19.09.2017

medatixx mobile – Praxisdaten auf iPad oder iPhone

Die App medatixx mobile wurde vor Kurzem überarbeitet. Durch die Symbole des Permanentbereichs zum Patienten erkenne ich in der App unterwegs sofort, wie der Impfstatus des Patienten ist, ob sich die Patientin in der Stillzeit, im Mutterschutz oder noch in der Schwangerschaft befindet, ob eine Kindervorsorgeuntersuchung ansteht oder eine HzV-Einschreibung vorliegt.
Extrem hilfreich ist die Navigation in der App! Über die Anschrift des Patienten kann ich direkt die Route zum Hausbesuch planen. Das ist echt praktisch, denn so muss ich nicht extra die Anschrift heraussuchen und eingeben. medatixx mobile kann noch viel mehr – lesen Sie im nächsten Blog-Beitrag weiter ;-)


06.09.2017

Anwenderwünsche umgesetzt

Kürzlich wurden einige wichtige Anwenderwünsche umgesetzt. In der integrierten Textverarbeitung lassen sich die Laborwerte des Patienten in den Arztbrief übernehmen. Die Ansicht des Wartezimmers zeigt nun die Notizen zum Termin an - damit kann ich die Patienten direkt in das richtige Behandlungszimmer setzen oder andere wichtige Informationen hinterlegen, die für den Termin relevant sind. Auch der Workflow des Wartezimmers wurde optimiert und weiter abgerundet: Ob sich die Raumansicht direkt öffnet, wenn ein Patient in das Wartezimmer gesetzt wird, lässt sich nun optional steuern. Im Terminplaner können die Termine ausgeschnitten bzw. kopiert werden - damit ist eine Terminverschiebung auch außerhalb des aktuell zu sehenden Zeitfensters super schnell erledigt. 


24.08.2017

grafische Verlaufswerte, z. B. Labor

In der Kumulativansicht des Laborbogens werden die Werte in einem grafischen Verlauf mit einer Tendenz angezeigt. So erkennt man sofort, wie sich die einzelnen Laborwerte entwickeln - echt praktisch!


16.08.2017

Erweiterung und Aufräumen des Permanentbereichs

Der Permanentbereich wurde vor Kurzem übearbeitet - jetzt sind weitere Kontaktdaten der Patienten (Telefon, Mobil, E-Mail) über Tooltip sichtbar. Zusätzlich wird der Hausarzt im Permanentbereich angezeigt, und die Symbole wurden neu angeordnet. Alle "klickbaren" Symbole sind als Button erkennbar und im unteren Bereich zu sehen. In dem Zuge wurde auch DMP "klickbar" gemacht und ruft direkt die DMP-Übersicht des Patienten auf. Ich komme jetzt also noch schneller an Informationen als vorher!


01.08.2017

x.patient – Kommunikation zwischen Arztpraxis und Patient via App

Ganz neu seit dem letzten Update Ende Juni ist die Anbindung der Patientenservice-App x.patient an die Software medatixx. Über die App können Patienten Medikationspläne und Folgerezepte anfordern, Chat-Nachrichten mit der Praxis austauschen sowie selbst erhobene Messwerte an die Praxis senden. Außerdem bietet die App die Möglichkeit, der Praxis Bilder und pdf-Dokumente zu schicken. Erhält der Patient beispielsweise den Befund eines Radiologen als Papierbrief, kann er diesen über die App fotografieren und die Aufnahme via x.patient direkt an seinen Hausarzt senden. Im Nachrichtenbereich der Software kann ich die eingegangenen Nachrichten lesen, bearbeiten und auf Wunsch in die Karteikarte des Patienten übernehmen.

Fordert ein Patient ein Folgerezept, zum Beispiel unsere vielen Patientinnen für die Pille, an, sehe ich sofort das gewünschte Medikament samt dazugehöriger Detailinformationen und kann direkt in einem Schritt das Folgerezept erstellen. Auch Medikationspläne oder Nachrichten lassen sich an Patienten versenden. Der Patient wird anfangs per eindeutigem QR-Code für x.patient registriert. Der Patient scannt den Code entweder gleich von unserem kleinen Praxisbildschirm, der speziell für diese Fälle an unserer Anmeldung platziert wurde oder später von einem Ausdruck in x.patient ein. Durch diese eindeutige Verbindung von Patient und Praxis sind alle Nachrichten in medatixx automatisch dem jeweiligen Patienten zugeordnet und direkt abzuarbeiten. Wir informieren unsere Patienten jetzt auch per Push-Nachricht Abwesenheitszeiten sowie den zuständigen Vertretungsarzt, wenn wir unsere Praxis in den nächsten Wochen wegen unseres Sommerurlaubs schließen - das wird bei der Hitze auch höchste Zeit ;-) 


04.07.2017

x.impfen zur Verwaltung der Patientenimpfungen

Alle Impfungen unserer Patienten lassen sich mit x.impfen echt geschickt verwalten. x.impfen ist tief in die Software integriert und das führt zu vielen Vorteilen: in der Permanentanzeige zum Patienten kann ich sofort bei Aufruf erkennen, ob eine Impfung nötig ist; die umfängliche Behandlung unserer Patienten wird noch leichter; für die Arbeit unterwegs ist der Impfstatus natürlich auch in der App medatixx mobile zum Patienten zu sehen :-)

Für die jetzt anstehende Sommer-Urlaubszeit ist der integrierte Infodienst für notwendige Reiseimpfungen in unserer Patientenberatung eine echte Hilfe und direkt per Klick verfügbar. Über die Lagerhaltung bewahre ich den Überblick über unsere vorrättigen Impfstoffe und kann rechtzeitig nachbestellen. So bin ich beispielsweise im Winter bestens gerüstet, da ich mich schon jetzt optimal für die Grippezeit und -impfungen vorbereiten kann.


20.06.2017

Textbausteine sind einfach enorm praktisch

Viele meiner MFA-Kollegen kennen sie nicht: Die enorm praktischen Textbausteine in der Praxissoftware medatixx. Sich wiederholende Dokumentationsinhalte legt man einmal für die eigenen Bedürfnisse in den Einstellungen der Software an und spart sich danach ganz viel Zeit beim Dokumentieren. Innerhalb eines Textbausteins kann man auch noch Auswahllisten hinterlegen, die z.B. die Angabe von rechts, links oder beidseits erheblich beschleunigen. Auch Textmarken zu setzen ist in einigen Texten hilfreich. Textmarke könnte man auch Stoppstelle nennen. In der Abarbeitung des Bausteins in der Dokumentation führt eine Textmarke dazu, dass das System automatisch eine solche Stoppstelle anspringt und man direkt weiter schreiben kann. Das macht bei Dokumentationen Sinn, die neben immer wiederkehrender, identischer Informationen auch variable Texte erfordern.

Auf angelegte Textbausteien greife ich in der Software an verschiedenen Stellen zu: In der Dokumentation zum Patienten, beim Hinterlegen von Cave-Einträgen, in Begründungstexten von Abrechnungsziffern sowie bei der Rezeptschreibung (z.B. für die Verordnung von Rezepturen). 


18.05.2017

Kindervorsorgen wunderbar verwalten

Kindervorsorgeuntersuchungen lassen sich im zugehörigen Programmteil wunderbar übersichtlich verwalten und planen. Die Anzeige im Permanentbereich erinnert direkt beim Patientenaufruf an fällige Untersuchungen, und die Software sucht per Klick automatisch freie Termine im relevanten Zeitraum - das ist unheimlich praktisch und spart richtig Zeit und Aufwand. 


17.05.2017

KV-Connect in medatixx

Die Abrechnungen für eDMP und eHKS (Hautkrebsscreening) können - neben der 1-Click-Abrechnung - auch via KV-Connect versendet werden. Dieser Übertragungsweg ist in den Erweiterungen für DMP und Qualitätssicherung enthalten und muss nur noch eingerichtet werden. Im Nachrichtenbereich der Software sehe ich direkt, welche Abrechnungen versendet wurden und ob es damit Probleme gab. So bleiben die wichtigen Abrechnungsdaten immer im Blick und die Abrechnung wird per Klick komfortabel übertragen! Bitte fragen Sie vor Nutzung bei Ihrer KV nach, ob diese den Übertragungsweg KV-Connect unterstützt.


03.05.2017

Schwangerschaften direkt erkennen

Haben Sie schon die Anzeige von Schwangerschaften in der Permanentanzeige zum Patienten entdeckt? Eine tolle Sache: Wir können sofort erkennen, ob eine Patientin schwanger ist, sich in der Stillzeit oder im Mutterschutz befindet und das bei der Behandlung berücksichtigen. Im Tooltip zum zugehörigen Icon kann man sehen, wann der Geburtstermin ist, wann der Mutterschutz endet und wie lange die Stillzeit angesetzt ist. Besonders schön finde ich die gewählten Bilder zu dieser Anzeige – zum Beispiel die Nuckelflasche ist doch echt süß, oder?


03.05.2017

Perzentilen im Überblick

Wir haben schöne Neuigkeiten für alle Ärzte, die Kinder behandeln: Für Jungen und Mädchen bis zum 18. Lebensjahr können die Perzentilen für Körpergröße, Taillen- und Kopfumfang, Körpergewicht und BMI in Kurven grafisch dargestellt werden. Diese dienen zur Beurteilung der Werte im Verhältnis zu Kindern gleichen Alters und Geschlechts. Die Kurven können über die Zwischenablage kopiert und damit ganz einfach weiterverarbeitet werden, zum Beispiel in der Textverarbeitung. Ich vergleiche mich immer mit meiner Kollegin Franzi. :-)


19.04.2017

Bundeseinheitlicher Medikationsplan (BMP)

Seit dem Update im November besteht nun auch in der Praxissoftware medatixx die Möglichkeit, den bundeseinheitlichen Medikationsplan gemäß der gesetzlichen Vorgaben inklusive eines Barcodes kostenfrei zu erzeugen. Auch das Einlesen eines vom Patienten mitgebrachten Plans über den aufgedruckten Barcode ist möglich. Natürlich kann man auch den bisher gewohnten Medikationsplan weiterverwenden. Super Sache, dass medatixx den BMP kostenfrei zur Verfügung stellt!


14.04.2017

Herzlich willkommen!

Juchhu - endlich ist er da: Roxys Praxissoftware-Blog.
Ab sofort werde ich hier regelmäßig Neuigkeiten zur Praxissoftware medatixx ausplaudern. ;-)